GROOVE FUTTER FÜR DIE FORTGESCHRITTENEN BASSLIEBHABER. DUNUNGBÉ > TANZ DER STARKEN MÄNNER < NÄCHSTES MODUL!

 

  • „Mutter aller Dundunba Rhythmen” DUNUNGBÉ (KON) & GBADA.
  • Weiter geht´s  am  Samstag 21. & Sonntag 22. Februar 2015

 Auf Anfrage von TeilnehmerInnen des letzten Moduls aus Nordrhein – Westfalen,

wird das nächste Modul um einen Tag > Samstag, 21. Februar erweitert!

Optional buchbar: Nur Sonntag wie bisher 12.00 – 18.00 Uhr, 50 €,

oder Samstag & Sonntag, zusammen 90 €.

Samstag 14.30 – 20.30 inkl. Pausen.

Auch an die bisherigen/schon angemeldeten Teilnehmer:

Gebt mir bitte per Mail eure Anmeldung für Sonntag oder Samstag & Sonntag für die Planung!

 

Weitere Module in dieser WS Reihe immer am Wochenende, 1 – 2 mal im Semester.

Termine für das nächste Modul werden beim nächsten WS abgestimmt.

Weitere Info und Anmeldungen unter dem Menübutton > Kontakt

Der Workshop richtet sich an Fortgeschrittene Trommler und interessierte Musiker die den Offbeat nicht scheuen,

sondern den Reiz dieses melodiösen basslastigen und kraftvollen Rhythmus kennenlernen und zum Grooven bringen wollen.

Die Basstrommeln mit Basisstimmen und Variationen bilden den Schwerpunkt des Rhythmus.

Das Zusammenspiel mit der Djembébegleitung und Solo, entwickeln wir Stück für Stück.

Sangban Signal, Bassvariationen, Echauffement, es geht richtig zur Sache!

Beim nächsten Modul beschäftigen wir uns weiterhin mit Dunungbé Djembé&Bässe (inkl. Soli&Variationen), Echauffement, Gbada und vor allem; der Interaktion!

Dozent: Martin Gensmer, Ort: Trommelakademie in Celle

 

 Bisherige Workshopteilnehmer haben sich für das nächste Modul schon verbindlich angemeldet. Interessierte ab Minimum ambitionierte Mittelstufe können noch dazustoßen!
 
 
 Workshopteilnehmerinn-in-der-Trommelakademie
 
 
Famoudou-TaC13-Konzert-u-Fortgeschrittene_1222 Famoudou-TaC13-Konzert-u-Fortgeschrittene_1211
 
 
 
 

TROMMELGEMEINSCHAFT NORDHESSEN THÜRINGEN: SESSION IN WEIMAR MÄRZ 2015

* OBERGUINEA EXPERIENCE * BALAKULANDYAN EINMAL ANDERS. 2 TAGES TANZ UND TROMMELWORKSHOP 2015 MIT DOZENT DANIEL PREISSLER, FREIBURG

Ich freue mich sehr, nach dem lehrreichen und energetischen 1. Semiprofi Workshop Modul >SOLI<  in der Djembé Experience TAC mit Daniel Preissler im Januar, hiermit eine die Semestergruppen der Djembé Experience TAC begleitende und für alle Interessierten offene, neue Workshop Reihe der anderen Art anbieten zu können.

Daniel-Preissler-int-Workshop-7-2014-1

 

Soliba (Balakulandyan)

Integrierter Trommel- und Tanz-Workshop

07. – 08. März 2015

2 Tage: Samstag 13.30 – 18.30 Uhr. Sonntag 11.00 – 16.00 Uhr

10 Std. inclusive 2-3 Std. Tanz. 120€

Niveau: ab Mittelstufe

Dozent Daniel Preissler

 

 Anmeldungen wie immer an: trommelakademie@t-online.de 

http://trommelakademie.de/teilnahmebedingungen-informationen-stand-2015/

 

Toiletten und Waschplätze sowie ein Kochplatz sind in der TaC vorhanden. Getränke(Wasser, Kaffee etc.)und Snacks stehen bereit,

Samstag Abend können wir gemeinsam etwas zubereiten, oder ihr bringt etwas leckeres mit.

Schlafsack/Isomatten Nachtlager in der TaC möglich.

Unterbringung in Celles attraktiver touristischer Infrastruktur selbstorganisiert,

oder Unterbringung bei mir zu Hause(extern)mit Familienanschluss :-) nach Absprache evtl. möglich.

 

Ich freue mich auf euch, euer Gastgeber

Martin Gensmer, Leitung Djembé Experience TaC

 

Daniels Text:

Bei diesem Workshop geht es vor allem darum, Einblicke und Einfühlung in die Beziehung zwischen Musik und Tanz zu bekommen.

Wir erarbeiten zwei oder drei dörfliche Fest-Versionen des Stücks Soliba (auch bekannt als Balakulandyan; vgl. Soli rapide, Fura). Während zweier Tanzphasen lernen die TN die andere Seite kennen. Dabei geht es um das Gefühl beim Tanz, nicht um aufwendige Schritte. Die meiste Zeit wird – analog zu Festen in Oberguinea – der Grundschritt getanzt; die Musik läuft „nebenher“. Zur klaren Unterscheidung werden wir ein paar getanzte Echauffements einstreuen, bei denen die Musik sehr schnell reagieren muss.

 

Den Anfang machen wir wieder mit der mobilen kleinen Besetzung (ohne Dundunba). Diese ist genauso gewöhnlich wie die größere Besetzung – abhängig von Region und Situation. Anschließend bauen wir eine Version mit Dundunba auf, die auf die meisten Tanz-Aktionen reagieren kann. Am zweiten Tag erweitern wir das Repertoire um zusätzliche Variationen, Solos und Ausstiege.

 

Das Grundniveau des Workshops ist Mittelstufe für die Musik und laufen können für den Tanz. Höhere Niveaus können in beiden Bereichen problemlos integriert und indviduell gefordert werden.

Die Musik wird während der Tanzphasen von Martin Gensmer und KollegInnen gespielt.

Während der Tanzphasen wechseln sich die TN unterstützt von Martin Gensmer und Kollegen in der Tanzbegleitung ab. Die TN erleben sowohl den Tanz, sowie sich selbst in der Rolle des Musikers der den Tanz begleitet.

PICS VON DER DJEMBE EXPERIENCE TAC SESSION OKTOBER 2014

PICS VON DER NACHT DER TROMMELN KONZERT CELLE 2014 MOKEKABA DJEMBE EXPERIENCE TAC

NACHTRAG! FREITAG ABEND BEIM DCC AUF DEM AFRIKAMARKT 2014: BANTAFARO & ADELHEIDS PUDEL PERKUSSION

ARMIN WENKS GEBURTSTAGS PARTY PART II. MEINE FREUNDE DER THÜRINGEN NORDHESSEN TROMMELGEMEINSCHAFT SEPTEMBER 2014

ADAMSFEST IM STEFANSSTIFT HANNOVER MIT TROMMELWORKSHOP DER DJEMBE EXPERIENCE TAC

DANIEL PREISSLER AUS FREIBURG MIT WOCHENEND TROMMEL SEMIPROFI WORKSHOP IN DER DJEMBÉ EXPERIENCE TAC 2015

 

Schon 2013 habe ich mich mit Daniel um einen

Semiprofi Workshop zum Thema (Rhythmus) >Soli< in der Djembé Experience TaC bemüht.

2015, von Sa. 17. – So. 18. Januar ist es soweit!  :-)

Bei Interesse kann es weitere Module zum Ausbau dieses anspruchsvollen Rhythmus geben.

Eventuelle Änderungen/Ergänzungen, werden in diesem Artikel gepostet bzw. den Teilnehmern per E – Mail mitgeteilt.

 

Veranstaltungsort: Hannoversche Str. 30 B, 29221 Celle. Auf dem Gelände der CD-Kaserne, rechter Hof.

Beschilderung der CD – Kaserne und Schloßtheater/Werkstätten folgen.

 

2 Tage

Samstag: 14.00 – 19.00 Uhr

Sonntag:  12.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 145€. Max. 8 Teilnehmer.

 

  • ACHTUNG NUR NOCH 1 PLATZ ZU VERGEBEN! Anmeldung per E – Mail an: trommelakademie@t-online.de

Letztes Jahr eine Anmeldung aus Asien, dieses Mal hat ein junger Mann aus Nordwest Irland den vorletzten Workshopplatz bekommen! :-)

 

Toiletten und Waschplätze sowie ein Kochplatz sind in der TaC vorhanden. Getränke(Wasser Kaffee etc.)und Snacks stehen bereit,

Samstag Abend können wir vor dem TOLONBA Konzert gemeinsam etwas essen(Brotzeit o.ä.). Spenden werden nicht abgewiesen 😀

Schlafsack/Isomatten Nachtlager in der TaC möglich.

Unterbringung in Celles attraktiver touristischer Infrastruktur selbstorganisiert,

oder Unterbringung bei mir zu Hause(extern)mit Familienanschluss :-) nach Absprache evtl. möglich.

 

Ich freue mich auf euch, euer Gastgeber

Martin Gensmer, Leitung Djembé Experience TaC

 

 

Text von Daniel Preissler:

Djembé & Dunduns

Semiprofi-Workshop am 17./18. Januar in Celle.

Stück: Soli (12er – auch bekannt als „schneller Soli“ oder regional als Suku)

.

Das Stück ist in Europa weit verbreitet und wird häufig bei Performances, im Trommel-Unterricht und in Tanzkursen eingesetzt. Dabei haben sich zwei Spielarten weitestgehend durchgesetzt. Die eine ist die in Conakry auf Hochzeitsfesten vorherrschende Version mit drei Dunduns, genauer: die von Paul Engel 1990 dokumentierte Ausführung dieser Version. Die andere bekannte Spielart (ebenfalls mit drei Dunduns) ist die ohne Variationen und Echauffement-Stimmen an den Dunduns.

.

Allerdings sind weder die Versionen ohne Dundunba hierzulande bekannt, noch die Vielfalt an Variationen und Echauffements der Versionen mit Dundunba.

.

In diesem Workshop nehmen wir uns Versionen mit Dundunba aus Oberguinea (Regionen Hamana und Gberedu) vor. Mit vielen Variationen und unbekannten Echauffements, sowie einer klaren Unterscheidung verschiedener Spielphasen. Möglichkeiten dieses Stücks ohne Dundunba streifen wir kurz zu Beginn und beziehen uns dabei auf dieselben Regionen.

.

Basis-Noten zur Vorbereitung werden als pdf ausgegeben.

Maximal 8 Teilnehmer!

PICS VON DER DANIEL PREISSLER WORKSHOP WOCHE D/AUS/FR/CH

«1234...67»