NEUE ÜBUNGSRÄUME DER TROMMELAKADEMIE IN ILSEDE FÜR DIE KURSE VON CHRISTOPH HEMPEL UND DOZENT MARTIN GENSMER AB JANUAR 2015

 

  • Adresse: Gewerbepark Groß Bülten 31241 Ilsede, Schachtstrasse 25, Haus A, 1. Etage. Die Kurse von Dozent Martin Gensmer finden zu den gewohnten Zeiten statt.

Tag der offenen Tür in der Trommelakademie zu Himmelfahrt 29.05.2014 ab 10.00 Uhr

Mit einem bunten Programm laden wir alle Besucher herzlich ein!

Mit verschiedenen Leckereien aus heimischer und afrikanischer Küche ist für das leibliche Wohl gesorgt vom Frühstück über Mittag bis zum Kaffee.

Afrikanische Händler präsentieren Schmuck, Kunsthandwerk und Mode

Kinder und Erwachsene können:
ab 11.00 Uhr in offenen Trommelgruppen oder einzeln ihre Talente an Handtrommeln und Schlagzeug entdecken

ab ca. 12.00 Uhr präsentieren Schlagzeugschüler von Bernd Lange Stücke unterschiedlicher Stilistik aus dem Unterricht

ab ca. 13.00 Uhr präsentieren Djembeschülergruppen der beiden Dozenten Martin Gensmer und Bernd Lange westafrikanische Trommelstücke

ab ca 15.00 Uhr verpackt die bekannte Folkbeat-Band aus Sehnde DONKEY BRIGDE mit
dem Gastmusiker Otto Jansen (Saxophon) in lockeren Arangements und
mit viel Spielwitz verschiedenste Stilelemente aus Rock, Pop, HipHop und
Soul. So wirbelt das schräge Quartett beliebte Stücke wie scapegoat,
knockin` oder krysanthema in erdigen Grooves durcheinander.

Eine Austellung des Künstlers und Restaurators Uwe Müller-Jacobson aus Wennigsen zeigt Maskenbilder. Aus seinem Infotext:
„…Durch meine intensive und langjährige Beschäftigung mit westafrikanischer Trommelmusik und der Kultur habe ich angefangen Skulpturen und Masken zu sammeln. Mit den Jahren hat sich die Leidenschaft für afrikanische Stammeskunst immer mehr gesteigert. Nun gibt es aber unendlich viele wunderschöne fantastische Exemplare, die entweder nicht zu bezahlen sind oder die nur noch im Museum bewundert werden können.
Deshalb fing ich an, Masken, die mir gefallen, so plastisch wie möglich auf Leinwand zu bannen. Die Darstellung ist klar auf einen neutralen Hintergrund gesetzt ohne die üblichen verkitschten Afrikaversatzstücke wie Akazie mit Sonnenuntergang und Elefant oder Giraffe.

Eine Kinder-mit-mach-Aktion des senegalesischen Künstlers Lune Ndiaye aus Hannover gibt Gelegenheit für alle einmal selbst mit einem afrikanischen Künstler zu arbeiten und sich mit ihm auszutauschen. Die Ausstellung mit seinen Sandbildern zeigt beeindruckend was er über seine Werke sagt:
„Meine Bilder erzählen vom alltäglichen Leben in Afrika, von seinen Freuden und Leiden.
Sie sind eine Botschaft für den Frieden, den Respekt friedliche Zusammenleben zwischen den Kulturen Ich arbeite mit unterschiedlichen Materialen wie Textilien, Sand und anderen Dingen aus der Natur.“

In der Zeit von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr bieten wir für die „Kleinen“ auf dem Hüttengelände Ponyreiten an.

NEUE SEMESTERGRUPPE FÜR AMBITIONIERTE ANFÄNGER!

 

 

  • Mittwochs:
  • Neue Gruppe für Erwachsene! Ambitionierte Anfänger und Trommler/Innen mit Vorkenntnissen
  • in der Trommelakademie Ilsede,

    Gewerbepark Groß Bülten 31241 Ilsede, Schachtstrasse 25, Haus A, 1. Etage.

  •                18.30 – 19.30 Uhr. 10 € pro Termin
  • Gern könnt ihr dazu kommen!
  • Für junge und junggebliebene Erwachsene, die das energetische Spiel und den lockenden Klang der westafrikanischen Djembé und der Basstrommeln lieben und selbst in der Gruppe erleben wollen. In der Anfangszeit stelle ich für jeden TN ein Instrument zur Verfügung. Vergünstigungen können bei Bedarf und Absprache gewährt werden.
  • Kommt zum Schnuppern, oder direkt einsteigen.

Leiter der Djembé Experience Trommelakademie in Celle und ebenso Dozent der TA Peine/Ilsede. Martin Gensmer

 Westafrikanische Rhythmen mit der Djembé und Basstrommeln.

 Semestergruppen für Kinder und Erwachsene in Ilsede.

Kontakt mit dem Dozent Martin Gensmer: trommelakademie@t-online.de, 050 83/910 95 36

+

Foto: Großmeister Famoudou Konaté beim Konzert der Djembé Experience Trommelakademie in Celle 9/13

WAS HAT TROMMELN MIT HELFEN ZU TUN?

“Von Trommlern und Helfern”
Am Mittwoch den 18.12.2013, ab 18.00 Uhr wird in den Räumlichkeiten der Trommelakademie auf dem Ilseder Hüttengelände

(bei Peine) in einer Abschlußveranstaltung

mit dem Referenten Hyacinthe Hounkpatin aus dem Benin, Dozent und Doktorant für internationale

Kulturpolitik an der Uni Hildesheim zu einem Informationsabend mit lebendigem Vortrag eingeladen 

im Rückblick auf dieerfolgreiche Arbeit des vergangenen Jahres.
 
Nicht zuletzt durch den Tod Nelson Mandelas ist noch einmal in unser Bewusstsein gerückt, dass sich

Rassismus und Diskriminierung nicht einfach aus der politischen Öffentlichkeits- und

Entwicklungszusammenarbeit verbannen lassen.

Dies wird ebenfalls in den Workshops der Trommelakademie immer wieder thematisiert und unter

anderem unterstützt von dem Verein Afrika-Karibuni e.V.  und vom BMZ

(Bundesministerium für Zusammenarbeit) gefördert.

Auf der Basis gegenseitigen Respekts, begegnen uns hier Afrikaner mit ihrer definierten Herkunft

als differenzierte und damit qualifizierte Dozenten.

Gerade zur jetzigen Jahreszeit besteht wieder die große Gefahr, durch gut gemeinte Handlungen

wie Spenden oder fair Kaufen nur das schlechte Gewissen zu beruhigen.

Dies läuft eher auf einen unbefriedigenden apolitischen Ablasshandel hinaus.

Das Team in der Trommelakademie will hier vielmehr zu politischem Handeln im Sinne

eines strukturellen Ausgleichs im Nord-Süd-Verhältnis anregen und beitragen.

Hier wird der Vortrag Anregungen und Antworten geben.

Alle Interessierten sind uns herzlich Willkommen zu unserem Vortrag “von Trommlern und Helfern”!

Es wird kein Eintritt erhoben! Für leibliches Wohl ist gesorgt.

Das Team der Trommelakademie Ilsede

Wochenendworkshop für Djembe und Basstrommeln mit Bernd Lange, 02.November 2013

Liebe Trommel-Interessierte,
im Herbst wird es wieder einen Wochenendworkshop für Djembe und Basstrommeln in der Trommelakademie in Ilsede unterm Wasserturm geben.
Geplant ist Samstag, der 02.November 2013 von 10:00 bis ca.13:00 Uhr.
Das Angebot richtet sich an Anfänger und leicht Fortgeschrittene, wir beschäftigen uns mit:
–    Schlagtechniken und Grundübungen für die Djembe
–    rhythmische Übungen und Koordination; Bodypercussion; „call and response“
–    Zusammenspiel verschiedener Trommeln
–    Erarbeiten eines westafrikanischen Musikstückes
 Trommeln ist Lebensfreude! Der Spaß am gemeinsamen Musizieren ist eine Erfahrung, die viele Menschen nicht mehr loslässt

Die Gebühr für diesen workshop beträgt 30,- €, (Schüler bis 16 J. 20,- €)
In der Mitte machen wir eine kleine Kaffeepause. Gerne gehe ich auf spezielle Wünsche ein, auch bei der Festlegung des Termins gibt es noch Spielraum (wir können zum Beispiel nach Rücksprache mit allen Interessierten auch von 11:00 bis 14:00 Uhr tromme

Anmeldung bitte per email oder Telefon bis zum 01.10.!
Es würde mich freuen, wenn Ihr diese email an andere Interessierte weiterleitet!
Viele Grüße,
Bernd Lange
Bernd Lange
fon u. fax: 05138 – 614 726
mobil: 0160 – 580 68 24

ln oder uns auf einen anderen Tag einigen).

Die Jazz-Formation SOKO (Salzgitter/Cape Town) spielt in der Trommelakademie unter dem Kugelwasserturm

 

Das Team der Trommelakademie freut sich am 21.06.2013 um 19.00 Uhr mit
SOKO´s Xhoza Stück „Laphum i langa/die Sonne scheint“
den Anfang des Sommers unterm Kugelwasserturm auf dem Hüttengelände in Groß Ilsede zu feiern.

SOKO – das ist South-African Jazz mit 30 Jahren Erfahrung. Die niedersächsichschen Jazzmusiker Otto Jansen und Manfred Sauga haben in ihrer 30jährigen Auseinandersetzung mit afrikanischen Musikformen und deren Einbeziehung in Spielformen des Jazz schon mit einer großen Anzahl von afrikanischen Musikern zusammen gearbeitet. Konzerte in vielen Ländern Europas, Russland und besonders Süd Afrika brachten Begegnungen mit vielen Musikern aus den verschiedensten Teilen Afrikas im Zusammenspiel.

Otto Jansen sagt: „Wir sprechen die gleiche ( Musik-) Sprache und finden uns in emotionalen Improvisationen zur bewegenden Energie der Rhythmen wieder. Das öffnet die Herzen und lässt die Sonne aufgehen – wir verstehen uns… Come – listen and feel the spirit. “

Aktuell stellt die Gruppe neue Kompositionen aus dem Südafrika-Projekt vor. Dabei stehen afrikanische Rythmen gleichberechtigt neben dem Swing und Drive des Jazz. Traditionelle Themen der südafrikanischen Jazztradition werden weiter entwickelt, erfahren andere Klangfarben und bilden die Basis für Improvisationen der Solisten. Über allem schwebt die Stimme von Sängerin Britta Rex.

Der Jazzmusiker Otto Jansen erzählt: „Meine Gastgeberin aus Kapstadt Nomvuselelo Ncgulu ist zu dieser Zeit hier zu Besuch und möchte African-Jazz einmal in Deutschland erleben. Ich bin glücklich nach meinen häufigen Besuchen in ihrem Cape Town, sie hier in meiner Heimat als Gast zu haben. Es wird ein großer Spaß mit unseren vielen Peiner Freunden den Geist des African-Jazz zu feiern.“
Der Sommer kann kommen, Eintritt ist frei! Für Getränke ist gesorgt! Gute Laune, Campingstühle oder Liegedecke bitte mitbringen!
Wir laden zu einem entspannten und fröhlichen Abend unter dem Kugelwasserturm ein.

Tag der offenen Tür in der TROMMELAKADEMIE ILSEDE am Donnerstag, den 09. Mai 2013 ab 10.00 Uhr

Wir laden alle Besucher herzlich ein, den Tag bei einem bunten Programm in der Trommelakademie unterm Kugelwasserturm zu genießen!

  • Mit verschiedenen Leckereien aus heimischer und afrikanischer Küche ist für das leibliche Wohl gesorgt vom Frühstück über Mittag bis zum Kaffee
  • Kinder und Erwachsene können ab 11.00 Uhr in offenen Trommelgruppen oder einzeln ihre Talente an Handtrommeln und Schlagzeug entdecken
  • Eine Austellungdes Künstlers und Restaurators Uwe Müller-Jacobson aus Wennigsen zeigt Maskenbilder.

Aus seinem Infotext: „…Durch meine intensive und langjährige Beschäftigung mit westafrikanischer Trommelmusik und der Kultur habe ich angefangen, Skulpturen und Masken zu sammeln. Mit den Jahren hat sich die Leidenschaft für traditionelle afrikanische Kunst gesteigert.

Nun gibt es aber unendlich viele wunderschöne fantastische Exemplare, die entweder nicht zu bezahlen sind oder die nur noch im Museum bewundert werden können.

Deshalb fing ich an, Masken, die mir gefallen, so plastisch wie möglich auf Leinwand zu bannen. Die Darstellung ist klar auf einen neutralen Hintergrund gesetzt ohne die üblichen verkitschten Afrikaversatzstücke wie Akazie mit Sonnenuntergang und Elefant oder Giraffe…“

  • afrikanische Händler präsentieren Schmuck und Kunsthandwerk
  • ab ca. 12.00 Uhr präsentieren Schlagzeugschüler von Bernd Lange Stücke unterschiedlicher Stilistik aus dem Unterricht
  • ab ca. 13.00 Uhr präsentieren Djembeschülergruppen westafrikanische Trommelstücke, danach gibt es eine Trommelsession für alle Interessierten
  • ab ca. 14.00 Uhr spielt die Gruppe CAPE TOWN JAZZ EXPERIENCE Jazz aus Südafrika vom Feinsten!

Das Quartett in der Formation Saxofon, Piano, Schlagzeug und Bass ist ein Ableger der überregional bekannten Gruppe SOKO und überzeugt mit eingängigen Melodien, komplexen Rhythmen und gefühlvollen Soli.

Berührende und mitreißenden Lieder auf hohem musikalischen Niveau!

 

Bis dahin!

Das Team der Trommelakademie

Die Trommelakademie Ilsede erweitert das Unterrichtsangebot

 

 

Zusätzlich zum bisherigen Trommelangebot mit dem Schwerpunkt Afrikanisches Trommeln wird in der Trommelakademie in Ilsede jetzt auch Schlagzeug-Unterricht und Conga-Unterricht vom Dozenten Bernd Lange angeboten.

Das Schlagzeug hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr populären Instrument entwickelt und erfreut sich größter Beliebtheit. Es steht auf der Lern-Wunschliste von Kindern, Jugendlichen und auch von Erwachsenen ganz weit oben.

 

Zum Schlagzeugunterricht in Ilsede gehören:

– das Erlernen von Elementartechniken

– motorische und koordinative Übungen

– das Spielen einfacher und komplexer Rhythmen aus verschiedenen Musikstilen von Pop/Rock über Jazz, Blues, Latin, Afro bis zu Funk, Soul und HipHop

– Notenlehre

– Timing, Dynamik und Sound

– Kreativitätstraining und Improvisation

 

Ein wichtiger Aspekt ist sowohl im Einzel- als auch im Partner-Unterricht das Spielen zur Musik und das Spielen in der Band.

 

Die Congas prägen mit Ihrem warmen Sound die Musik Lateinamerikas. Zusammen mit der Clave, Glocken und anderen Perkussionsinstrumenten entfachen sie ein wahres rhythmisches Feuerwerk.

 

Im Gruppen- und Einzelunterricht wollen wir:

– Spieltechniken erlernen

– brasilianische und afrokubanische Rhythmen erarbeiten

– gemeinsam musizieren und zur CD spielen

Bernd Lange spielt Schlagzeug und Perkussion seit über 25 Jahren. Er wirkte an verschiedenen CD-Produktionen aus den bereichen Rock, Soul, Funk und Afro mit; zurzeit trommelt er bei der Folkbeat-Band DONKEY BRIDGE, bei dem Perkussion-Ensemble MOKEKABA und beim Afro-Jazz-Projekt SAJE. Außerdem begleitet er regelmäßig Chöre und beteiligt sich gerne als Gast- und Sessionmusiker für Musikprojekte unterschiedlicher Richtungen.

Seine stilistische Bandbreite verdankt er in erster Linie der jahrelangen musikalischen Praxis in einem kreativen Lebensumfeld, hinzu kommen Unterricht und Fortbildungen bei Hermann Kathan (Djembe, westafrikanische Rhythmen), Dudu Tucci (Congas), Jürgen Mallwitz, Rene Creemers, Alex Vesper (drumset).

 

Zu seiner Unterrichtstätigkeit seit 1999 gehören Einzelunterricht, Kleingruppenunterricht, Schulkurse, musikalische Früherziehung, Workshops, Trommeln als Kommunikationstraining, ErzieherInnen-Fortbildung. In der Trommelakademie unterrichtet Bernd zurzeit 14tägig zwei Djembegruppen.

 

Tarife und Unterrichtsbedingungen:

– Einzelunterricht (Schlagzeug, Congas, Cajon, Djembe)

55,- €/mtl. Unterrichtseinheit 30 Min./Woche

– Gruppenunterricht (Djembe und Basstrommeln, Congas und LatinPercussion)

60,- €/mtl. Unterrichtseinheit 120 Min./Woche

 

Die Gebühr wird ganzjährig bezahlt, in den Schulferien findet kein Unterricht statt, die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monats-Ersten.

 

Abweichende Regelungen und individuelle Lösungen wie 2er- und 3er-Unterricht, andere Unterrichtseinheiten, 14tägige Treffen usw. sind natürlich genauso möglich wie Einzelworkshops, Hausbesuche, gelegentlicher Unterricht auf Absprache oder Schulprojekte.

 

Kontakt:

Bernd Lange

 lange.trommeln@web.de

fon 0 51 38 / 61 47 26

mobil 0160 / 580 68 24

Trommelworkshop mit Bernd Lange aus Sehnde in der Trommelakademie Ilsede unterm Wasserturm

 

 

Nach einem Workshop im Juni wurde von einigen TeilnehmerInnen der Wunsch geäußert, dass in unregelmäßigen Abständen Wochenend-Workshops für Afrikanisches Trommeln stattfinden.

Diesem Wunsch komme ich gerne nach und biete hier den nächsten Workshop an:

 

Termin:

Samstag, 17. November von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

(auf Wunsch ist auch So, der 18.November möglich)

 

Workshop-Inhalt:

Wir beschäftigen uns mit der Spieltechnik der Djembe und den verschiedenen Sounds und üben diverse Patterns. Wir wollen einen westafrikanischen Rhythmus mit Djembe und den Basstrommeln Kenkeni, Sanban und Dundun erarbeiten, hierbei stellen wir besonders die Melodie heraus, die durch das Zusammenklingen der unterschiedlichen Basstrommeln-Stimmen erzeugt wird.

Gemeinsam mit den Begleitrhythmen der Djembe wollen wir alle Stimmen zusammen zum Grooven bringen und schliesslich mit Intro, Breaks und Echauffement

zu einem kompletten Song arrangieren. Wenn die Zeit reicht, können noch einzelne Solo-Patterns für Djembe eingeübt werden.

 

Das Unterrichts-Niveau ist für Anfänger und leicht Fortgeschrittene.

 

Kosten:

30,- € pro Teilnehmer, Mindestteilnehmerzahl 6. In der Unterrichtszeit machen wir nach Absprache eine Pause. Kaffee und Wasser ist vorhanden, Verpflegung bitte selbst mitbringen.

 

Anmeldung:

Bitte an Bernd Lange

per email: lange.trommeln@web.de

oder telefonisch 05138-614 726

oder direkt an die Trommelakademie über die www.trommelakademie.de

 

Mit groovigen Grüßen,

 

Bernd Lange

 

Wochen- Workshop mit dem Ilseder Kinderferienprogramm in der Trommelakademie

Ein wunderbares Abenteuer für Kopf und Hände , so haben wir es im Ferienprogramm für Ilsede und Lahstedt angekündigt, und so haben wir es auch erlebt.

In der ersten Ferienwoche vom 23. bis 27.07.12 haben Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, bei herrlichstem Sonnenwetter das Trommeln miteinader gelernt und ein schönes Stück für die Eltern gemeinsam einstudiert und aufgeführt in der Trommelakademie  unterm Kugel- Wasserturm auf dem Ilseder Hüttengelände .

Jetzt können sie am 10.09.12 um 17.00 Uhr nach den Ferien weitermachen. Wir werden finden, wann und wie wir jeder und jedem gerecht werden können. Meldet Euch also, wenn Ihr ausgerechnet  dann nicht dabei sein könnt, bzw. kommt am 10.09. vorbei und wir besprechen alles gemeinsam.

Bis dahin wünsche ich Euch noch schöne Ferien und bis bald

herzlich,  Euer Christoph

12»