Semestergruppen – Ilsede

 mit dem Kursleiter und Leiter der Djembé Experience Trommelakademie in Celle, Martin Gensmer

 Westafrikanische Rhythmen mit Djembé und Dundun.

 Semestergruppen in der Trommelakademie in Ilsede.

 

 

  • Mittwochs:
    Neue Gruppe für Erwachsene!
    Ambitionierte Anfänger und Trommler/Innen mit Vorkentnissen. 18.30 – 19.30 Uhr. 10 € pro Termin.
    Für junge und junggebliebene Erwachsene, die das energetische Spiel und den lockenden Klang der westafrikanischen Djembé und der Basstrommeln lieben und selbst in der Gruppe erleben wollen. In der Anfangszeit stelle ich für jeden TN ein Instrument zur Verfügung. Vergünstigungen können bei Bedarf und Absprache gewährt werden.
    Kommt zum Schnuppern, oder direkt einsteigen.

 

Noch Fragen?

Martin Gensmer, trommelakademie@t-online.de, oder Tel. 050 83 / 910 95 36

 

 

Kursinhalte, Service, Allgemeines und Teilnahmebedingungen

 

Innerhalb dieser fortlaufenden Kurse, werdet ihr das Zusammenspiel unterschiedlicher westafrikanischer Instrumente erlernen,

die groovig verwobene, tanzbare Rhythmen ergeben.

 

Traditionelle Perkussionsinstrumente, Handtrommel (Djembé, evtl.Bougarbou), Stocktrommeln (Basstrommeln mit Glocken: Dundun, Sangban, Kenkeni/Ngongoni und die Schlitztrommel: Krin) bringen uns den warmen und energetischen Klang der Musik Westafrikanischen Kulturen/Völker näher.

 

Der Begriff Gemeinschaftserlebnis wird oft mit Sport assoziiert. Bei dieser Art zu Trommeln, ist es ein wesentlicher Bestandteil und in höherem Tempo, bzw. längerer Dauer gespielt, auch ein erstklassiges Kardiotraining.

(„Kardiotraining ist ein Training, dass in geschlossenen Raeumen an teueren Geraeten durchgefuehrt werden muss, waehrend der Ausuebende Musik- oder Videowiedergaben ausgesetzt ist. Fuer Kardiotraining muss man in der Regel Mitglied in einem Club sein“ 😉 Auszug/Zitat von einem Mitglied einer Internet Sport-Ratgeberseite auf die Frage nach der Definition von K.)

 

Soziales Lernen, Fördern von Kommunikation, Begegnung mit anderen Kulturen, Selbsterfahrung und Wahrnehmung

sind erlebbare „Nebeneffekte“ dieser Musik. Siehe ganzer Artikel „die djembé trommel in der pädagogik“ bei > Empfehlungen

 

Weitere Inhalte:

  • Body Percussion, Rhythmus körperlich spürbar machen
  • Guide Lines erlernen, Führungslinien im Rhythmus: Charakter, Funktion und Tradition der Djembé und Basstrommel Begleitung; Basis für unerschöpfliche Improvisation.
  • Struktur, Ordnung (z.b. Bloquage, Break) und „Ekstase“(z.b. Echauffement), Spannungsaufbau und Dynamik im Trommelspiel kennen lernen.
  • Notationsmöglichkeiten, bzw. Erlernen von Trommelpattern mit Silben und Sätzen nach Afrikanischem Vorbild.
  • Malinké/Guinea und Rhythmen anderer westafrikanischer Ethnien kennenlernen, arrangieren.
  • Anschlagtechnik, Handsatz und Ökonomie des Spiels;  fließende Bewegungen, Handmotorik erleben, erlernen und viel Spaß mit sich selbst und anderen.

 

Darüber hinaus vermittle ich Hintergrund Infos über Herkunft, Kontext, Interaktion mit Tanz!, Spielpraxis, Ethnie und Kultur der Musik.

 

Die Kontinuität des Trommelns in einer festen Gruppe, ermöglicht es uns die gemeinsame Spielfreude zu entdecken und die Spielsicherheit zu verbessern.

 

Allgemeines / Service

 

  • In der Anfangszeit der Semestergruppe stehen eine Djembé  und die Basstrommeln für euch während der Unterrichtszeit zur  Verfügung.
  • Spätestens ab Beginn eures 2. Semesters empfehlen wir, über die Anschaffung eines eigenen Instruments/Instrumente nachzudenken. Wir beraten euch gerne was sinnvoll ist, Klangqualität hat und preiswert ist.

 

  •  Wir bieten für Neugierige und handwerklich interessierte, mitunter Trommelbau Workshops zum herstellen der eigenen Trommel an. Siehe unter > Workshops, oder > News.

 

Extra Service:

Gerne stellen wir für eine geringe Gebühr, CD „Play Alongs“ mit Begleitstimmen, Arrangements und Guidelines von Djembé und Basstrommel, für die Teilnehmer der Semestergruppen her. Praktisch als Repertoire Sammlung und zum Üben des Zusammenspiels.

 

Wer sich noch nicht entscheiden kann, welche der vielen Klangeigenschaften der unterschiedlichen Trommeln für ihn/sie den Ausschlag zum persönlichen „Liebling“ gibt, oder schon mal eine Djembé testen bzw. Zuhause üben will, kann sich gegen eine geringe Gebühr eine Djembé aus dem Fundus ausleihen. Sprecht mit Martin.

 


Teilnahmebedingungen & Infos

für das Unterrichtsangebot Dozent: Martin Gensmer, Aktualisiert 2014


*

1. Unterricht / Instrumente

Eine Djembé wird bei Bedarf, in den ersten drei Monaten der Semestergruppen bereit gestellt. Falls Ihr eine eigene Trommel habt, bringt sie mit. Die Trommeln können gegen eine Leihgebühr von 5 €, für Zuhause (eine Woche), oder einen Workshop, ausgeliehen werden. Der Leihservice wird nach Absprache mit Martin Gensmer gewährt. Verfügbarkeit und Spezifikationen sind Variablen.

*

2. Bezahlung / Ferien

Semestergruppen / Kurse:

Bitte kommt regelmäßig und meldet euch, wenn möglich, telefonisch / per E-Mail bei mir ab, falls Ihr einmal nicht kommen könnt.

Der Beitrag für die regelmäßigen Kurse ist zum Anfang des Monats bar, oder (praktischerweise) per Dauerauftrag zu zahlen.

Konto/Bankdaten bekommt ihr in der Trommelakademie.

Der Beitrag für die Semester Gruppen: Wöchentlicher Treff 2 Std., 70 €/Monat. Wöchentlicher Treff 1 Std., 40 €/Monat.

Kinder Gruppen: wöchentlich, 1 Std., 25 €/Monat

Während der Schulferien und Feiertagen findet regulär keine Semestergruppe/Kurs statt.

Der Beitrag wird durch gezahlt,

während nur der tatsächlich stattfindende Unterricht bezahlt wird,

jedoch auf das gesamte Jahr umgelegt ist.

Bei Ausfall eines von euch bereits gezahlten Kurses/Termins, wird der Termin nach Möglichkeit nachgeholt,

oder die entsprechende Gebühr zurück erstattet.

Falls Ihr außerhalb der Ferien längere Zeit nicht am regelmäßigen Unterricht teilnehmen könnt (z.B.Auslandsaufenthalt oder Krankheit), finden wir gemeinsam eine Lösung.

Wenn Ihr mal nicht zum Kurs/Semestergruppe kommen könnt, besteht nach Absprache mit mir die Möglichkeit, die Unterrichtsstunden in einer anderen Gruppe nachzuholen.

*

Workshops:

Gebühren und weitere Details zu Workshops und Sonderveranstaltungen sind unter dem Menüpunkt > Unterrichtsangebote/Workshops oder > News den jeweiligen Artikeln zu entnehmen. Die Workshop Gebühren werden in der Regel vor Ort bezahlt.

Eine rechtzeitige Anmeldung(bis 1 Woche vorher)zur Teilnahme an den Workshops ist erforderlich!

Mündliche, wie schriftliche Anmeldungen zu den Workshops sind verbindlich. Wenn ihr an dem Workshop wider Erwarten nicht teilnehmen könnt, ist die Gebühr zu zahlen, oder ihr stellt mit Absprache eine/n ErsatzteilnehmerInn. Sollte ein Workshop nicht stattfinden, wir das auf dieser Internetseite unter > News bekanntgegeben, bzw. bemühen wir uns euch persönlich zu informieren.

*

3. Gruppengröße

Ein späterer Einstieg in die Gruppen ist möglich. Ich vergebe Empfehlungen für den Wechsel in eine Gruppe anderer Anforderung, oder lege geeignete Gruppen zusammen.

*

4. Allgemeines/Haftung

Ermäßigung wird bei Bedarf, nach Rücksprache und unserem Ermessen gerne gewährt.

Alle Menschen, gleich welchen Alters, Geschlechts, Religion, mit/ohne Behinderung, Herkunft etc., können an den Kursen und Workshops in der Djembé Experience – trommelakademie.de – teilnehmen.

Mein Hausrecht bleibt unangetastet. Für eventuell entstandene Personen/Sachschäden/Verluste, übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Mitgebrachte Gegenstände sind selbst zu sichern.

Im persönlichen Gespräch können wir gerne weiteres besprechen und evtl. eurer persönlichen Gegebenheit anpassen.

Konstruktive Kritik ist willkommen! Kritik bietet mir die Gelegenheit, unsere Arbeit zu verbessern. Respekt, Gemeinschaftssinn, Kommunikation und Veränderungs- /Lernbereitschaft sind unsere Maxime und sollen Leitfaden für das Miteinander in der Djembé Experience TaC sein. Auf dieser Basis kreieren wir gute Musik und erfolgreiche Lernerfahrungen gemeinsam!

*

5. Kündigungsfrist des regelmäßigen Unterrichts

Wenn Ihr nicht mehr am Unterricht teilnehmen möchtet oder könnt, bitte ich um rechtzeitige Information. Es folgt eine Kündigungsfrist von einem Monat.

*

 

Martin Gensmer: trommelakademie@t-online.de

Achtung! Neue Tel. Nr. seit Okt.2013: 050 83 / 910 95 36