WORKSHOP DER DJEMBE EXPERIENCE TAC IN NORDHESSEN 5. DEZEMBER BEIM KOLLEGEN ARMIN WENK, DER TROMMELSCHULE ERSRODE

  • Workshop der Djembé Experience TAC
    Dörfliche Festmusik aus Oberguinea mit Djembé & Dundun,
    in der Trommelschule Ersrode
  • Dozent: Martin Gensmer, Leitung Djembé Experience TaC, www.trommelakademie.de/celle
  • Zeit: Samstag 05.12. 2015. 13.00 – 15.30 Uhr. Pause. 16.30 – 19.00 Uhr.
    Veranstaltungsort: Trommelscheune. Mühlenweg 4, 36251 Ludwigsau Ersrode, beim Armin halt! :-)
    Inkl. Essen: 60€, Anmeldungen an Armin, oder trommelakademie@t-online.de
    Anfänger mit Vorkentnissen bis Fortgeschrittene.
  • In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem in Guinea und in der westlichen Welt äusserst populären Rhythmus Soliba/Balakulandyan.

DSC02386                       DSC02391

Bekannt in seinen Grundstimmen, für viele ungewohnt oder unbekannt;
das eigene interagieren an der Solo Djembé mit den Dundun,
einfache eintaktige Phrasen mit den Dundun abschliessen.

Echauffement(Dynamik)und Blockages liefern,
zur Einbeziehung der(potenziell)teilnehmenden TänzerInnen.

– Standards richtig und groovy spielen.

– Führungslinien im Rhythmus erkennen und als Orientierung geben und nehmen.

– Echauffement > Einladung, Anfeuerung und Abschluss für die Tänzerinnen liefern.

– Solo und Blockage > Freiheit und Struktur in Bezugnahme und Interaktion der Dunduns.

– Varianten der Sangban und Dundunba.

Wesentliche Bestandteile: Die Aufmerksamkeit für meine Mitspieler und sich anbietende Situationen, das kreieren des Gemeinschaftserlebnis …
Weitere mögliche Workshop-Inhalte:
Rhythmus körperlich spürbar machen. Singen zum Trommeln.
Anschlagtechnik, Handsatz und Ökonomie des Spiels;  fließende Bewegungen, Handmotorik erleben, erlernen und viel Spaß mit sich selbst und anderen.
Hintergrund Informationen über Herkunft, Kontext, Spielpraxis, Ethnie und Kultur der Rhythmen

Bei Bedarf schicke ich an die TN, Basis Notenmaterial des Rhythmus per E – Mail.